Vorbildgetreue Felsen

1. Herstellen der Giessformen aus Latex

Fotos zum Vergrössern anklicken.

Als Erstes ist es wichtig, dass wir uns gut strukturierte Gesteinsbrocken in der gewünschten Grösse besorgen. Das heisst, es sollen Steine sein mit vielen Ecken und Kanten mit möglichst kleinen Flächen.
Die Steine werden mit Wasser und Bürste von allem Schmutz gereinigt.

Thumbnail mit Link zum grösseren Bild

Nach dem Trocknen trage ich mit einem (Bäcker-)Pinsel die erste Latex-Schicht auf. (Ich habe Latex-Rubber von Woodland benutzt.)
Wichtig ist beim ersten Auftrag, dass die feinen Poren und allfällige Spalten im Gestein gut durch Tupfen aufgefüllt werden. Es ist von Vorteil, diese erste Schicht nicht zu dick aufzutragen. An der Sonne trocknet die Schicht dann sehr rasch auf. (weisse Stellen sind noch nicht durchgetrocknet!) So trage ich mindestens drei Schichten auf.

Thumbnail mit Link zum grösseren Bild

Wenn die dritte Schicht getrocknet ist, streiche ich auf einem Teilstück die vierte Schicht ziemlich dick auf, lege ein etwa 10x10 cm grosses Stück Gaze (medizinische Gazeplätzchen aus der Drogerie o. ä.) auf die vorgestrichene Fläche, tupfe die Gaze gut in den aufgetragenen Latex ein und überstreiche das Ganze nochmals. Dann fahre ich mit dem nächsten Teilstück weiter. Diesen Vorgang wiederhole ich wiederum drei bis vier mal. (je nach Grösse der Form) Der Trocknungsvorgang dauert jetzt länger. An den Rändern achte ich darauf, dass die Gaze gleichzeitig den Rand der Gussform bildet.

Thumbnail mit Link zum grösseren Bild

Ist der letzte (dritte) Auftrag durchgetrocknet, dann lege ich als Verstärkung eine Lage "Unterlagenetz für Teppichverlegeband" auf (im Baumarkt auf der Rolle erhältlich). Dieses ist klebrig und hält recht gut auf dem Latex. Wichtig ist, dass über alle Mulden und Kanten das Netz stark eingeschnitten wird und das Gitter überlappt wird. Es dürfen keine Hohlräume entstehen.

Thumbnail mit Link zum grösseren Bild

Über dieses Netz lege ich nun nochmals eine oder zwei Schichten Gaze und tunke auch sie wieder mit Latex gut ein.
Erneut ist das Abwarten des Durchtrocknens wichtig.

Thumbnail mit Link zum grösseren Bild

Zum Schluss wird alles nochmals kräftig mit Latex überstrichen.

Thumbnail mit Link zum grösseren Bild

Wenn die Latexform getrocknet ist, hat sich ihr Farbton von Weiss nach Gelb verfärbt.

Jetzt kann die Form vom Steinblock abgenommen werden. 
Dazu wird der Latex zuerst an den Rändern vorsichtig gelöst. Anschliessen wird die Form durch Umstülpen vorsichtig vom Gesteinsbrocken abgezogen. Nicht reissen, da der in die Spalten eingedrungene Latex sich herauslösen muss.

Ausgiessen der Formen mit Gips
zurück zur Auswahl