Jubiläumslok "100 Jahre Schweizerischer Eisenbahnerverband SEV"

Im Jahr 2019 begeht der Schweizerische Eisenbahnerverband SEV – die grösste Gewerkschaft des öffentlichen Verkehrs in der Schweiz – sein 100-Jahr-Jubiläum.
Zu diesem Anlass leistet sich der SEV eine eigene Lokomotive.
Diese wurde am 2. Februar in Bellinzona feierlich getauft.

Der SEV wurde im Jahr 1919, ein Jahr nach dem Landesstreik, gegründet.
Dieser Zusammenschluss war eine Folge des Landesstreiks von 1918. Nach dessen Ende war das Bedürfnis zur Einheit in den Berufsgruppen des Bahnpersonals sehr stark, weshalb sich die Eisenbahner am 30. November 1919 zum Schweizerischen Eisenbahnerverband SEV zusammenschlossen.
Trotz Widerständen, trat der SEV auch dem Schweizerischen Gewerkschaftsbund SGB bei.

Mit der Zeit entwickelte sich der SEV zur Gewerkschaft des gesamten Verkehrspersonals der Eisenbahnen, des Agglomerationsverkehrs, der Fernbusse, des Luftverkehrs, der Schifffahrt und der Bergbahnen.

Themenbild Weiss in Weiss: Durchfahrt durch die verschneite Station Wassen Alle Bilder: André Niederberger
Themenbild Talfahrt bei Silenen
Themenbild Auf dem Weg an die Feierlichkeiten in Zürich Alle Bilder: André Niederberger