Näheres zum Rangierunfall im Bahnhof Schwyz

Am späteren Donnerstag-Abend 14. Juni 2018, gegen 22 Uhr, kam es im Bahnhof Schwyz zu einem Rangierunfall.

Recherchen haben folgendes Unfall-Szenario ergeben:

Wegen eines bevorstehenden Gleisumbaus im Bahnhof müssen die entsprechenden Abstell-Geleise geräumt werden.
Hierfür soll mit einer Rangierfahrt die in den Gleisabschnitten 67/78 bereitstehende Wagenkomposition auf die andere Bahnhofsseite, in das Abstellgleis 104 verschoben werden.

Themenbild
Da über das Gleis 1, via den Abschnitt 61, eine Zugfahrstrasse Richtung Brunnen eingestellt ist, läuft die Weiche 51 - als Schutzweiche - auf "gerade" ein.
Themenbild
Aus noch unbekannten Gründen beginnt der Lokführer der Rangier-Komposition trotzdem seine Fahrt und befährt deshalb die Gleisabschnitt 88 und 98, in welchen sich die privaten Rampen der Firmen Arthur Weber AG (88) und Schlittler AG (98) befinden.
Unglücklicherweise handelt es sich bei der Rampe der Firma Arthur Weber AG um ein überdachtes, mit Toren abgeschlossenes Gleisstück, was bei der Kollision - eher beim Durchbruch - zu erheblichen Schäden führt.
Themenbild