Giruno erreicht im Gotthard Basistunnel 275 km/h

Am Osterwochenende 2018 erreichte der neue Hochgeschwindigkeitszug von Stadler Rail RABe 501 "Giruno" im Gotthard-Basistunnel bei Testfahrten erstmals eine Geschwindigkeit von 275 km/h.
Zur Erinnerung:
Für den Personenverkehr durch den Gotthard-Basistunnel bestellten die SBB bei Stadler 29 Triebzüge des Typs RABe 501.
In Doppelführung werden die neuen Züge bis zu 810 Sitzplätze anbieten.
Ab Ende 2019 sollen die ersten Züge zwischen Basel/Zürich und Mailand zum Einsatz kommen.

Um in Zukunft im Tunnel die zugelassene Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h ausfahren zu können, müssen die Triebfahrzeuge bei Testfahrten mindestens ein Plus von 10% erreichen können. (275 km/h)
Um diesen Nachweis zu erbringen, führten die SBB diese Testfahrten durch.
Bei der entscheidenden Testfahrt durch den Gotthard Basistunnel wurde die verlangte Geschwindigkeit von 275 km/h erreicht.
Der Giruno dürfte also die Erlaubnis des BAV (Bundesamt für Verkehr) für das Fahren mit 250 km/h im Gotthard-Basistunnel erhalten.

Quelle und Bild: SBB Medienstelle

Themenbild Der Giruno erreicht die Höschtgeschwindigkeit von 275 km/h. Bild: SBB Medienstelle