Rückkehr der Be 4/6 12332 ins VHS

Die Gotthardlok Be 4/6 12332 wird vom Depot Erstfeld ins Verkehrshaus zurückkehren. Dort wird sie für einige Zeit im Freigelände als Blickfang dienen, und die historischen Lokomotiven der SBB repräsentieren.

Gestern Vormittag, 16. März 2012, legte die Be 4/6 das erste Teilstück des Weges von Erstfeld bis nach Arth-Goldau zurück. Gezogen wurde die leider nur noch rollfähige Be 4/6 von ihrer mächtigen Kollegin, Doppellok Ae 8/14 111801.

Obwohl das Team Erstfeld von SBB-Historic die Maschine an den Fitnesstagen immer wieder bewegte und zuverlässig abschmierte, war zu befürchten, dass auf Grund der langen Standzeit, die Lager der Be 4/6 nicht mehr in bestem Zustand sein dürften. Deshalb wurden in Flüelen und Brunnen Kontrollhalte gemacht.
Die ständige ausgezeichnete Pflege der Maschine durch das Team Erstfeld zahlte sich aus, denn die Be 4/6 machte die Reise völlig problemlos und ohne Lagererwärung mit.

Themenbild Im Bahnhof Flüelen wurde ein erster Kontrollhalt eingelegt.
Themenbild Das Gespann im Bahnhof Brunnen, beim zweiten Kontrollhalt.
Themenbild Kurz vor dem Ziel Arth-Goldau. Bild: André Niederberger
Themenbild Geschafft! Das Depot Arth-Goldau ist erreicht.
Themenbild Fototermin hinter dem Depot Arth-Goldau.
Themenbild Ae 8/14 11801 steht im Bahnhof Arth-Goldau für die Rückfahrt bereit.